1. See Detail

Mundstücke für Paetzold by Kunath Blockflöten

PbK Anblasstücke

PbK Tropfenfänger

Es wird kalt. Vermeiden Sie Heiserkeit. Wollen Sie wissen wie? Es ist ganz einfach!

Ein Blockflötentasche mit Heizung ist sinnvoll, denn nur Pinguine lieben die Kälte. Ihre Blockflöte sicher nicht.

Pinguine lieben Kälte. Blockflöten nicht!
Wenn das Korpus kalt ist, kondensiert die Atemfeuchte im Windkanal und bildet kleine Wassertröpfchen, die die Tonbildung stören.

Die Folge ist, dass das Instrument schlechter anspricht und der Klang stark leidet.

Blockflötenkopf SchnittansichtDiesen Problemen kann einfach vorgebeugt werden, indem das Kopfstück der Blockflöte vor dem Spiel angewärmt wird. Das kann unter der eigenen Kleidung geschehen – das Teil wird einfach in die Hosenstasche oder unter den Pullover gesteckt.

In Konzertsituationen, und besonders wenn häufig die Instrumente gewechselt werden, kommt diese Methode an seine Grenzen.

Eine Blockflötentasche mit Heizelementen, die so abgestimmt sind, dass sie dem Instrument nicht schaden können, es aber auf Körpertemperatur vorwärmen ist die eleganteste Lösung.

Die Energie kommt von einem Powerpack – einem wiederaufladbaren Akku – der die Tasche bis zu 4 Stunden mit Strom versorgen kann. Das reicht für normale Konzertsituationen vollkommen aus.

Am Besten verwenden Sie einen Akkupack, der eine Ladestandsanzeige besitzt. So wissen Sie immer, wie lange es Ihre Blockflötenköpfe kuschelig warm haben. Und Sie kein Problem mit Tröpfchenheiserkeit.
In unserem Sortiment finden Sie beheizbare Blockflötentaschen für bis zu 3 Kopfstücke. Eine Powerpack mit sinnvoller Akkuleistung und Füllstandsanzeige haben wir natürlich auch im Programm.

So können die Winterkonzerte kommen. Ihre Blockflöten haben es warm und die Pinguine dürfen gerne artgerecht "cool" bleiben.

Teilen: